Sie befinden sind hier: Startseite > Ausflugsziele > Roemerbruecke Taugl Wasserfall

Römerbrücke und Tauglwasserfall

Aktualisiert am 01.10.2011 | ca. 5 Minuten Lesezeit

Südlich von Salzburg zwischen Vigaun und Kuchl fließt die Taugl, ein kristallklarer Bach der sich zum Fluss ausweitet. Über Jahrhunderte hat sich das Wasser zwischen Schlenken und Langenberg in den Felsen tief hineingeschnitten, und bildet herrlich ausgeprägte Klammen und auch Schotterbänke

Bemerkenswert ist das unglaublich klare Wasser der Taugl, das sich durch enge Klammen zwängt, und auch mal flach über breite Flussstellen plätschert, kurz vor der Römerbrücke fällt es über einen Wasserfall mehrere Meter in die Tiefe. Der Wasserfall in unmittelbarer Nähe der Römerbrücke ist ein herrliches Ausflugsziel, ob für Familienspaziergänge, oder als Station bei einer gemütlichen Radlrunde.

Die Römerbrücke verbindet Bad Vigaun und Kuchl

Römerbrück und Wasserfall in der Tauglschlucht
Auf Spazierwegen kann man ab der Römerbrücke entlang der Taugl spazieren, rechts den Tauglbach entlang, erhält man diese schön Ansicht von der Römerbrücke, unter dem Brückenbogen hindurch sieht man den Tauglwasserfall und die Felswände der Tauglschlucht.

Die Römerbrücke ist auch als Teufelsbrücke bekannt. Sie stammt zwar nicht aus der Römerzeit wie die Bezeichnung vermuten lässt, ist aber wohl die älteste funktionstüchtige Brücke im ganzen Land Salzburg.

Anfahrt Römerbrücke
Nähert man sich von Bad Vigaun der Römerbrücke, geht es vor der Fahrt nach St. Koloman rechts in diese kleine feine Straße - die Römerstraße. Nach einigen Metern sieht man schon das Schild Römerbrücke, das uns unser Ausflugsziel ankündigt.

Zur Römerzeit gab es über die Taugl und die enge, steile Tauglschlucht bereits eine Brücke. Wo genau diese antike Römerbrücke war, lässt sich heute aber nicht mehr feststellen. Belegt ist, dass durch ein Hochwasser 1585 und eine den Fluten weichende Holzklause, auch eine alte steinerne Brücke, die dort schon lange bestand, zum Opfer fiel. 1585 wurde hier eine Holzbrücke als Übergang gebaut. Diese musste aber bald saniert werden, und 1613 entschloss man sich zu einem Neubau einer Brücke aus Stein. Mehrere Umlandgemeinden schlossen sich zusammen, ein Vertrag wurde aufgesetzt, ein Plan erstellt, denn die Brücke musste ja auch größere Pferdegespanne bewältigen.

Römerbrücke Tauglklamm Kuchl
Von der Römerbrücke aus, kann man die Taugl einige Meter bis zum Wasserfall hinaufwandern. Hier sieht man nicht nur die schöne Brücke von der anderen Seite, sondern kann bewundern welche Arbeit Wasser in den letzten Jahrhunderten hier geleistet hat, um sich durch den Felsen zu winden. Welch wunderschöne Felsformationen dabei entstanden sind! Beim Schießen dieses Fotos, steht man schon auf Höhe des Wasserfalls.

Die ursprüngliche Bezeichnung Teufelsbrücke ist wohl auf Lage und Bauart zurückzuführen. An Stellen, an denen Brücken in besonders steilem Gelände, und mit übermenschlich großen Steinen gebaut wurden, wähnte man Teufels Werk mit ihm Spiel. Mut braucht es wohl nicht nur beim Bau, sondern auch beim Überqueren der neuzeitlichen Brücke: die Rampe stieg gegen die Mitte auf, und Brückengeländer war keines vorgesehen - dazu die tiefe Schlucht und tosendes Wasser des Wasserfalls. Im 19. Jahrhundert kam das Bauwerk ob seiner antiken Anmutung und dem Wissen um den Verlauf der Römerstraße zur Bezeichnung Römerbrücke. Bis 1947 verlief hier die St. Kolomaner Landesstraße. Bei der Neugestaltung der Straße nach St. Koloman, blieb die alte Straße und Brücke zum Glück erhalten. 1976 erhielt die Brücke Brüstungsmauern, davor gab es zumindest Brückengeländer aus Metall. Auch in den darauf folgenden Jahren gab es Sanierungen und Instandhaltungen, die letzte große Renovierung der Brücke erfolgte im Jahr 2008.

Der Wasserfall der Taugl

Wasserfall Taugl
An dieser engen Stelle sprudelt die Taugl als Wasserfall einige Meter in das ruhigere Bachbett.

Der momentan zu bestaunende Wasserfall, ist vergleichbar mit dem nahen Gollinger Wasserfall, dem imposanten Gasteiner Wasserfall, sowie den gigantischen Krimmler Wasserfällen. Seine heutige Höhe ist, wie deutlich zu sehen ist, keine rein natürliche Höhe. Bereits im frühen 20. Jahrhundert wurde hier die Taugl zusätzlich aufgestaut, um die Tauglmühle in Kuchl mit Wasser zu versorgen. Im Zuge der Sanierung der Römerbrücke, wurde auch der Wasserfall erneuert, und die erodierte Krone durch zusätzliche Felblöcke gestützt, sodass er wieder in einer wunderschönen Kaskade in das untere Bachbett fallen konnte.

Canyoning und Clive Diving im Tauglbach

Ab der Römerbrücke sieht man auch immer wieder Wanderer in Neoprenanzug und mit Helm, die die Tauglklamm durchwandern und durchschwimmen. Bei hohem Wasserstand kann man bei dem Wasserfall Clive Diving, das Klippenspringen testen. Im Hochsommer sieht man hier oft einheimische Kinder und Jugendliche, die behände über die Betonmauer steigen, und bis zum Wasserfall hinunter klettern, um dann in die tiefste Stelle zu springen. Die Tauglklamm ist bezaubernd schön, Canyoning ist hier vor allem für Anfänger und jene, die weniger gefährliche Strecken bevorzugen für erste Tests unter Anleitung geeignet. Der Tauglbach fließt immer wieder schön gemächlich dahin, und wird auch mal ordentlich flach und plätschernd. Im oberen Bereich der Taugl gibt es Höhlen. Canyoning-Profis mit Alpinerfahrung können sich von der Brücke Hoher Steg 50m in die Tauglschlucht abseilen.

Taugl Wasserfall Höhle
Hier ergießt sich die Taugl in breitem Strahle in ein Wasserbecken in das auch Klippenspringer springen - glaubt man den Erzählungen der Anreiner, paddeln hier auch sportliche Kajaks durch. Im Hintergrund sieht man eine Höhle, von der es entlang der Taugl mehrere gibt.

Ungefähr ab der Römerbrücke und flussabwärts des Tauglbaches, ist es verboten die Schotterbänke zwischen 1. April und 31. Juli zu betreten, da hier Nistplätze seltener Vogelarten sind. Der Tauglgries ist Natur- und Europaschutzgebiet. Das Spazieren mit Hunden ist erlaubt, aber Autos, Radfahren, Reiten, Campen, Grillen und offene Feuer sind verboten.


Wo genau? Hier!

Hier finden Sie Kartenmaterial und genaue Positionen, auf die sich dieser Artikel bezieht.

TIPP: Das ist eine interaktive Karte! Sie können das angezeigte Gebiet bei gedrückter Maustaste ziehen und verschieben, vergrößern und bei Klick auf 'Größere Kartenansicht' in einem neuen Fenster öffnen:

Größere Kartenansicht

 

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Reiseberichte auf Salzburg-Reiseinfo.com sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Das Team von Salzburg-Reiseinfo.com ist täglich unterwegs, um über Sehenswertes zu berichten, und seinen Besuchern neue Insider-Tipps über Salzburg kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Wenn Ihnen dieser Bericht zu Ihrem Salzburg-Urlaub weitergeholfen hat,
empfehlen Sie uns jetzt weiter:

 

Gerne können Sie uns auch Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Salzburg mitteilen. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen! Schreiben Sie uns einfach eine Email an: redaktion [at] salzburg-reiseinfo.com

Traumunterkünfte in Salzburg

Riesige Auswahl durchsuchen, tolle Angebote entdecken und sofort hier buchen!

… oder klicken Sie einfach hier, um zu beliebten Unterkünften in Salzburg zu gelangen, die auf dieser Seite gerne angefragt werden: Ich suche ein Altstadthotel, Messehotel, Bahnhofshotel, Schlosshotel, Hotel in Anif, Hotel in Hallein

 
Das Wetter in Salzburg
HEUTE
7° Grad

Mäßiger Schnee
Luftfeuchtigkeit: 52 %
Wind: N mit 8 km/h
 
Donnerstag
3° Grad
Freitag
10° Grad
Samstag
7° Grad
Das Salzburg-Wetter von Salzburg-Reiseinfo.com
 

Süße Souvenirs aus Salzburg

Bei einem Besuch gehören sie einfach mit dazu! Mozartkugeln und Mozarttaler sind immer ein passendes Geschenk aus Salzburg:


 
 

Musik für den Urlaub

Entdecken Sie hier ausgewählte Musik, die sich bestens für den nächsten, aber auch als Erinnerung an den letzten Urlaub in Salzburg eignet. Entweder kommen die Interpreten aus Salzburg, oder die Texte beziehen sich auf Salzburg oder im Lied-Titel kommt der Name "Salzburg" vor. So entstand eine außergewöhnliche Auswahl verschiedenster Stilrichtungen wie Pop, Alternativ & Indie bis zu volkstümlicher Musik - Hörprobe inklusive!

Copyright © 2020 Salzburg-Reiseinfo.com | Kontakt | Impressum | Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Urlaub mit Kindern