Sie befinden sind hier: Startseite > Ausflugsziele > Salzburger Freilichtmuseum Grossgmain

Salzburger Freilichtmuseum Großgmain

Aktualisiert am 02.07.2011 | ca. 5 Minuten Lesezeit

Abenteuer und Geschichte des bäuerlichen Lebens im Land Salzburg erleben: Ein Besuch im Freilichtmuseum ist etwas für die ganze Familie

Wenn Sie aus Salzburg in Richtung Großgmain fahren, kommen Sie am größten Museum in Salzburg vorbei. Originalgetreu wiedererrichtete Bauten aus den letzten fast 600 Jahren laden Sie ein, ein Stück Salzburger Geschichte bei einem unvergesslichen Tagesausflug mitzuerleben.

Freiluftmuseum

Das Freilichtmuseum wurde als echtes Freiluftmuseum angelegt. Das 50 Hektar umfassende Areal, in einem Natur- und Pflanzenschutzgebiet gelegen, zeigt dem interessierten Besucher Beispiele aus Leben, Arbeit und Wohnen aus vergangenen Zeiten.

Salzburger Freilichtmuseum Großgmain
50m vom Parkplatz entfernt findet sich der Eingang vom Freilichtmuseum. Bei größeren Gruppen kann hier schon mal ein kleiner Stau entstehen. Direkt nach der Kasse im Innenbereich, finden Sie einen kleinen Shop, und eine Miniaturansicht des Museums - gut geeignet, um sich einen kleinen Überblick vor dem Besuch zu verschaffen.

Die in den Salzburger-Gauen angelegte Ausstellung, zeigt Bauernhöfe, Scheunen und Almen im Flachgau, Tennengau, Pinzgau, Pongau und dem Lungau. Auf gepflegten Wegen wird der Museums-Besucher an den Bauten vorbei geführt, wobei rasch der Eindruck entsteht, dass sich die wieder errichteten Bauten schon immer hier am Fuße des Untersberges befunden haben müssen. Verstärkt wird dieser Eindruck noch durch die abwechslungsreichen Handwerksvorführungen an Sonntagen, die zahlreiche Besucher interessieren. Die Bauernhöfe kann man auch innen besichtigen und sieht Sutben, alte Küchen, davon einige sogenannte Rauchkucheln und Kammern.

Freilichtmuseum Großgmain
Auf der Fahrt mit der Museumsbahn, kann man schon mal die ersten Bauerhäuser begutachten. Hier sieht man bereits, mit wieviel Aufwand und Liebe zum Detail die Gebäude der verschiedenen Gebiete aus dem Land Salzburg neu errichtet wurden.

Bauernhaus Großgmain
Als ob dieser Bauernhof bereits seit Jahrhunderten an dieser Stelle stehen würde. Gut zu erkennen: Der Aufwand die angrenzenden Gärten und Balkonblumen zu pflegen, um ein angemessenes Bild zu erhalten, sind erheblich.

Freilichtmuseum mit Tradition

1984 eröffnet, besuchen heute über 100.000 Menschen jährlich das größte Museum im Land Salzburg, und das nicht ohne Grund: Neben den kulturellen Veranstaltungen, den liebevoll errichteten Bauwerken aus vergangenen Zeiten, kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Neben dem historischen Museumswirtshaus Salettl mit gemütlichem Gastgarten, befindet sich ein sensationeller Abenteuer-Spielplatz der alle Kinder wild und ausgelassen spielen lässt. Über das Jahr sind verschiedene traditonelle Veranstaltungen wie das Maibaumaufstellen, aber auch Kirtage mit historischen Ringelspielen. Man kann die traditionelle Herstellung von Schwazrbrot, aber auch die Landarbeit mit verschiedenen historischen landwirtschaftlichen Gerätschaften.

Salettl Freilichtmuseum
Nach so viel Information und Brauchtum ist eine Rast angesagt. Natürlich können Sie auch selbst Mitgebrachtes verzehren, doch eine Einkehr im Freiluftmuseum-Wirtshaus ist natürlich komfortabler. Direkt dahinter befindet sich der Abenteuerspielplatz. Die Eltern genießen kühles Bier und Kaffee, die Kinder können sich auf den Spielgeräten so richtig austoben.

Informativer Museums-Besuch

Das bereits sehr reichhaltige Angebot wird auch noch von verschiedenen Dauerausstellungen begleitet - erwähnt seien hier die Traktorenschau alter Traktoren, und die Brauereiausstellung. Im Museumsdepot sollen sich weitere 50.000 Objekte aus der ländlichen Sachkultur befinden. Sonderschauen und spezielle Veranstaltungen runden das vielfältige Angebot und die Einblicke in das bäuerliche Leben aus den letzten Jahrhunderten ab. Ein Tagesausflug, der einen Kurzurlaub am Bauernhof ermöglicht und wie es sich für einen Urlaub am Bauernhof in Salzburg gehört, gibt es auch eine Herde Ziegen als kleinen Streichelzoo.

Museumsbahn

Im Jahr 2010 wurde eine neue Attraktion eröffnet, die bereits viele Liebhaber gefunden hat. Die Museumsbahnstrecke wird mit kleinen Zuggarnituren auf einer Länge von fast 2 km durch das gesamte Gelände des Freilichtmuseum geführt. Neben der Tatsache, dass so der Aufstieg zu den höher gelegenen Sehenswürdigkeiten nun nicht mehr zu Fuß bewältigt werden muss, sind die Züge auch bei Kindern äußerst beliebt. In gemütlichem Tempo, kann man in sich in Ruhe einen ersten Überblick auf die ausgestellten Bauern-Häuser und Wanderwege verschaffen. Das beste ist: Die Benutzung der Bahn ist für Besucher bereits im Eintrittspreis enthalten!

Museumsbahn Freilichtmuseum
Die zwei Zugs-Garnituren im Freilichtmuseum stehen im Bahnhof für den nächsten Tag bereit. Die rote rechte Lok, tat ihren Dienst ursprünglich beim Bau des Euro-Tunnel unter dem Ärmelkanal. Der Einsatz im Freilichtmuseum, stellt also einen wohlverdienten Ruhestand dar. Zu dieser Zeit sind die meisten Besucher schon weg, da das Museum um 17h schließt, allerdings interessiert Sie vielleicht folgende Information: Wenn man noch etwas länger bleiben möchte, ist das möglich! Obwohl der Haupteingang bereits geschlossen ist, kann man auch zu später Stunde noch das Gelände durch ein Drehkreuz verlassen. Perfekt geeignet, wenn das Sitzen gerade sehr gemütlich, und das Wetter sommerlich warm ist.

Anfahrt Freilichtmuseum

Am besten kommen Sie mit dem Auto. Aus der Richtung Bayerisch Gmain, über Großgmain folgen Sie der Straße nach Salzburg. Nach ca. 4 km befindet sich die Zufahrt zum Freilichtmuseum auf der rechten Seite. Aus Salzburg kommend, fahren Sie am Autobahn Knoten Salzburg-West ab in Richtung Bad Reichenhall. Auf der Wienerstraße kommt links die Abzweigung nach Großgmain


Wo genau? Hier!

Hier finden Sie Kartenmaterial und genaue Positionen, auf die sich dieser Artikel bezieht.

TIPP: Das ist eine interaktive Karte! Sie können das angezeigte Gebiet bei gedrückter Maustaste ziehen und verschieben, vergrößern und bei Klick auf 'Größere Kartenansicht' in einem neuen Fenster öffnen:

Größere Kartenansicht

 

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Reiseberichte auf Salzburg-Reiseinfo.com sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Das Team von Salzburg-Reiseinfo.com ist täglich unterwegs, um über Sehenswertes zu berichten, und seinen Besuchern neue Insider-Tipps über Salzburg kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Wenn Ihnen dieser Bericht zu Ihrem Salzburg-Urlaub weitergeholfen hat,
empfehlen Sie uns jetzt weiter:

 

Gerne können Sie uns auch Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Salzburg mitteilen. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen! Schreiben Sie uns einfach eine Email an: redaktion [at] salzburg-reiseinfo.com

Booking.com
 
 

 

 
Das Wetter in Salzburg
HEUTE
4° Grad

Mäßig bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 50 %
Wind: NO mit 6 km/h
 
Donnerstag
3° Grad
Freitag
3° Grad
Samstag
7° Grad
Das Salzburg-Wetter von Salzburg-Reiseinfo.com
 
 
 

Copyright © 2019 Salzburg-Reiseinfo.com | Kontakt | Impressum | Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung