Sie befinden sind hier: Startseite > Sehenswuerdigkeiten > Petersfriedhof Stift Stpeter Friedhof

Friedhof Stift St. Peter

Aktualisiert am 22.05.2011 | ca. 3 Minuten Lesezeit

Der älteste christliche Friedhof in Salzburg ist der im Stift St. Peter gelegene Petersfriedhof. Am Fuße des Festungsberges gelegen, ist er heute eine gern besuchte Sehenswürdigkeit der Altstadt

Obwohl der Friedhof früher für Klosterangehörige bestimmt war, sind Bestattungen seit 1938 wieder ermöglicht worden. Folgen Sie uns in das ruhige und hübsche Ambiente dieses Salzburger Originals.

Petersfriedhof Salzburg

Wir kommen aus Richtung Toscaninihof und benutzen den Rundbogen links neben dem Stiftskeller St. Peter. Der Stiftskeller wird aufgrund einer Urkundlichen-Erwähnung als der älteste Gasthof in Mitteleuropa angesehen. Auf steinernen Wegen kommen Sie direkt auf den berühmten Petersfriedhof.

Petersfriedhof Salzburg
Eingang zum Petersfriedhof Salzburg: Links neben dem Stiftskeller kommen Sie auf steinernen Wegen auf das gepflegte Gelände des ältesten Friedhos von Salzburg.

Friedhof St. Peter Salzburg
Ruhe und Abgeschiedenheit findet man hier. Der idyllische Ort zeugt von einer langen Vergangenheit, der heute gepflegt und mit Tradition erscheint. Beste Besuchszeit ist am Vormittag - nur wenige Besucher finden sich hier, abseits der belebten Getreidegasse Salzburgs gibt es hier Ruhezone während Iher Salzburgreise.

Der Friedhof von St. Peter gilt als einer der ältesten Begräbnisstätten Europas - älter als die Erzabtei selbst. Viele Berühmtheiten Salzburgs wurden hier bestattet, u.a. auch die Schwester Mozarts Maria Anna von Berchtold zu Sonnenburg, auch als Nannerl bekannt, oder Michael Haydn. Mitten auf dem St. Petersfriedhof findet man die gotische Margarethenkapelle welche heute auch als Aufbahrungsort verwendet wird. Touristisch attraktiv erscheint die Idylle - in völliger Abgeschiedenheit vom Trubel der Innenstadt, wird hier ein Ort der Ruhe und Besinnung geboten.

Katakomben Petersfriedhof

Der Ursprung der Felshöhlen im Mönchsberg geht bis zur Spätantike zurück. Sie dienten als Einsiedeleien, aber auch als Begräbnisstätten.

Katakomben Salzburg St. Peter
Die Katakomben wurden auch als Einsiedelei verwendet. Gut sieht man auf diesem Bild, wie der Ort in den Fels gearbeitet wurde. Die Katakomben können besichtigt werden.

St. Peter Friedhof Blick auf die Festung
Beim Ausgang zur Stiftsbäckerei kann man noch einen guten Blick auf die Festung Hohensalzburg werfen.

Die Katakomben sind rechts neben den Gruftarkaden zugänglich. Interessant erscheint hier die Höhe und der Einbau im Fels. Eingebettet im Mauerwerk sieht man hier die kleinen Fenster und den Eingang.

Älteste Bäckerei Salzburg

Wenn Sie den Friedhof St. Peter in südlicher Richtung verlassen, kommen Sie zur ältesten Bäckerei Salzburgs.

Älteste Bäckerei Salzburgs
Wenn Sie herrlichen Brotduft wahrnehmen, liegt das an der Stiftsbäckerei von St. Peter. Ein Besuch lohnt sich immer, denn schmackhaftes Brot aus natürlichen Zutaten liegt nicht nur Im Trend, sondern ist auch gesund.

Direkt neben dem Mühlrad der Bäckerei liegt der Eingang der Stiftsbäckerei St. Peter. Wenn Sie Ihr Brot natürlich und nach alten Handwerk gebacken bevorzugen, probieren Sie hier das original Holzofenbrot aus reinem Natursauerteig. Das Holzmühlrad hat einen Durchmesser von vier Metern und dient zur Stromerzeugung, um eine Korn-Mühle anzutreiben. Rechts der Gitter sehen sie den Almkanal fließen, der in früheren Jahren die Stadt Salzburg mit Wasser versorgt hat.


Wo genau? Hier!

Hier finden Sie Kartenmaterial und genaue Positionen, auf die sich dieser Artikel bezieht.

TIPP: Das ist eine interaktive Karte! Sie können das angezeigte Gebiet bei gedrückter Maustaste ziehen und verschieben, vergrößern und bei Klick auf 'Größere Kartenansicht' in einem neuen Fenster öffnen:

Größere Kartenansicht

 

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Reiseberichte auf Salzburg-Reiseinfo.com sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Das Team von Salzburg-Reiseinfo.com ist täglich unterwegs, um über Sehenswertes zu berichten, und seinen Besuchern neue Insider-Tipps über Salzburg kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Wenn Ihnen dieser Bericht zu Ihrem Salzburg-Urlaub weitergeholfen hat,
empfehlen Sie uns jetzt weiter:

 

Gerne können Sie uns auch Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Salzburg mitteilen. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen! Schreiben Sie uns einfach eine Email an: redaktion [at] salzburg-reiseinfo.com

Booking.com
 
 

 

 
Das Wetter in Salzburg
HEUTE
4° Grad

Mäßig bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 50 %
Wind: NO mit 6 km/h
 
Donnerstag
3° Grad
Freitag
3° Grad
Samstag
7° Grad
Das Salzburg-Wetter von Salzburg-Reiseinfo.com
 
 
 

Copyright © 2019 Salzburg-Reiseinfo.com | Kontakt | Impressum | Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung