Sie befinden sind hier: Startseite > Touren Reiseberichte > Top 10 Sehenswuerdigkeiten Salzburg Stadt

Top 10 Sehenswürdigkeiten Salzburg Stadt

Aktualisiert am 25.08.2014 | ca. 10 Minuten Lesezeit

In Salzburg Stadt gibt es jede Menge interessante Orte - wir haben die beliebtesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Salzburg für Sie aufgelistet.

Wichtig ist es bei unserer Salzburg-Reiseinfo.com Top 10 Sehenswürdigkeiten-Liste nicht nur jene Sehenswürdigkeiten zu berücksichtigen, bei denen aufgrund von Eintrittsgeldern die Besucherzahlen genau aufgelistet werden, sondern auch jene, die man „en passant“ beim Vorbeispazieren sieht. Weil genau diese Gebäude, Orte und Landmarks unser wunderschönes Stadtbild prägen und von Einheimischen wie Gästen vielfach fotografiert werden. Typisch für die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Salzburg-Stadt ist sogar, dass die meisten kostenlos sind, ohne Eintritt kann man sie besuchen. Was für alle gilt: man kann sie von außen völlig gratis fotografieren.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Salzburg Stadt

Die größte Sehenswürdigkeit von Salzburg: natürlich das Zentrum, die sogenannte Altstadt. In unserem Ranking der wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen sieben dieser Punkte in der Altstadt, zwei in der sogenannten Neustadt (auch alt, aber nicht mittelalterlich) und eine ganz bezaubernde am Stadtrand. In einem Vormittag können Sie also sieben der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Salzburgs selbst besuchen und wenn Sie einen ganzen Tag fürs Salzburg Sightseeing haben, sehen sie alle 10 auf einen Streich und sogar noch einige mehr.

Salzburg Panorama
Salzburg: von der rechten Altstadt Blick auf die linke Altstadt mit Häuserfront Rudolfskai, Domkuppeln und Festung - unsere Top Sehenswürdigkeit Nummer 8.

Wir haben unsere Übersicht der Top 10 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Salzburg von hinten gestartet:

10. Mozartplatz und Mozartbrücke

Der Mozartplatz von Salzburg ist häufiges Motiv von Salzburg-Fotos: nein, nicht wegen des hübschen Platzes an sich und den Bankerln rundherum, die zum Rasten Verweilen: nein, hier steht in der Mitte des Platzes die Mozartstatue. Und wenn man schon in Salzburg, braucht man doch auch ein Bild von Mozart. Apropos Fotografieren: von dieser Stelle aus, hat man einen tollen Blick auf die Festung, den Dom, das Salzburg-Museum liegt direkt am Platz und sogar zur Residenz kann man rüber Fotografieren. Hinter dem Mozartplatz, ein paar Schritte weiter zur Salzach kommen sie zur kleinsten Brücke Salzburgs: Die Mozartbrücke. Sie ist die einzige Jugendstilbrücke der Stadt, bezaubernd fragil.

9. Residenzbrunnen und Residenzplatz

Gleich neben dem Mozartplatz findet sich flankiert von Dom und der Residenz der berühmteste Platz der Stadt, auch der größte Platz in der Innenstadt: der Residenzplatz. Mitten am Platz der herrliche steinerne Residenzbrunnen: ein imposanter Brunnen aus weißem Marmor, der Szenen der griechischen Mythologie zeigt: damit ist auch geklärt was Delfine an einem Salzburger Brunnen zu suchen haben. Hier gibt es mehr Info zum Residenzplatz.

8. Salzburg-Panorama mit Dom und Festung

Das typische Stadtpanorama auf die typisch mittelalterliche pastellige Häuserfront von Salzburg, das sind jene Häuser, inklusive Rückseite des Rathauses die quer zur Staatsbrücke an der Salzach, dem Fluss von Salzburg liegen. Um das Panorama zu sehen, steht man am Besten auf der anderen Salzburgseite, z.B. am Ende der Linzergasse, oder auch auf der Steinterasse – der Terrasse des Hotel Stein, auf der netterweise gleich ein Café bzw. Cocktail-Lounge ist – ja, das ist das Hotel in dem Tom Cruise aus dem Fenster springt (Knight and Day). Auch ganz hübsch der Blick von oben vom Kapuzinerberg aus. Zugang über die Linzergasse zum Kapuzinerkloster oder hinter dem Hotel Stein, neben dem Das Kino über die Stiegen der Imbergstiege. Sie Blick dann auf die andere Salzachseite auf Griesgasse und Rudolfskai, haben auch Domkupplen, Glockensipiel und Festung im Blick. Wer Stadtblicke so toll findet wie wir, sollte im Salzburg Museum das Hubert-Sattler-Panorama nicht verpassen: es zeigt Salzburg und Umland aus dem Jahr 1825 – gemalt von der Festung Salzburg ausgehend – in unserer Bestenliste ist die Festung Salzburg Nr. 2 der Top-Sehenswürdigkeiten Salzburgs.

7. Schloss Hellbrunn und Wasserspiele

Wenn Sie länger als einen Tag in Salzburg sind: die Anlage rund um das Lustschloss Hellbrunn ist auch einen Tagesausflug wert. Für eine kurze Stippvisite empfehlen wir Ihnen einen Blick auf das Schloss im herrlichen mediterranen Stil, den weitläufigen Parkanlagen und wenn ein wenig Zeit ist den Besuch der Wasserspiele. Letzteres ist ein Vergnügungspark wie es Erzbischöfe 1613 lustig fanden. Keine Sorge auch im 21. Jahrhundert kann uns das noch amüsieren: aber Wasserrutschen und Achterbahnen sollten sie hier nicht erwarten. An heißten Tagen ist so ein Besuch der Wasserspiele sehr angenehm und erheiternd, wenn sie unbedingt trocken bleiben wollen, überlegen sie sich den Besuch zu verschieben, oder holen sich Tipps an der Kasse. Im Eintrittspreis der Wasserspiele ist auch ein Audioguide für die Innenräume des Schlosses inkludiert - es gibt für Kinder eine eigene, nette Version. Wer länger Zeit hat, auch der Schlosspark hat neben Riesenkinderspielplatz und Hundewiese noch viel zu bieten, wie:
Das Monatssschlössel,
eine Kneippanlage,
das Steintheater und den Zoo.
Bis nach Hellbrunn kann man wunderbar die Hellbrunner Alle spazieren oder Radfahren und von dort sogar per Rad bis zum Wasserschloss Anif.

6. Spaziergang über den Mönchsberg und Kloster Nonnberg

Wenn man in Salzburg ist und mehr als ein paar Stunden Zeit für die Altstadt hat, dann sollte man auch einen der Hausberge erklimmen. Wir empfehlen den Mönchsberg, weil er viele Aufgänge und Abgänge hat und schnell in die Route durch die Stadt eingeplant werden kann. Der Mönchsberg, der auch den Festungsberg mit der Festung (aka Burg) Hohen Salzburg beherbergt, kann direkt vom Kapitelplatz erklommen werden. Nicht allzu steil geht man dann südwärts weiter zum Stift Nonnberg. Knapp über der Dachlinie vieler Häuser hat man eine nette Sicht auf die Stadt. Warum wir sie zum Stift Nonnberg schicken? Dem Benediktinen-Frauenstift Nonnberg – weil es zum einen das erste Frauenkloster in Salzburg war, dem Nonntal den Namen gibt. Aber noch viel mehr: weil dies eine der Sehenswürdigkeiten ist, die Heerscharen von US-Amerikaner nach Salzburg bringt. Weniger die geschichtliche Relevanz des Kloster ist hierbei wichtig. Dieses Kloster kommt mehrmals im Film und Musical „The Sound of Music“ vor, welche von der singenden Familie Trapp handeln. Maria, das spätere Hausmädchen und zukünftig Frau von Trapp, war Novizin im Stift Nonnberg.
Der Toscaninihof neben dem Festspielhaus beherbergt einen der Aufgänge zum Mönchsberg.
Beschreibung des Spaziergangs zu Fuß auf die Festung.
Wegbeschreibung von Nonntal in die Altstadt über das Stift Nonnberg.

Bild Domfassade Salzburgs Topsehenswürdigkeit
Der Blick vor dem Dom auf die Domfassade - man sieht sie die Engelchen, die eine Krone tragen. Warum sie das tun? Sie krönen Maria, die als Statue am Domplatz steht. Dazu muss man aber erst die richtige Stelle finden, an der die Engelchen, genau über dem Marienkopf schweben.



5. Dom

Die mächtigste Kirche in Salzburg: natürlich der Salzburger Dom. Der Dom fehlt auf keiner Ansichtskarte, die runden Kuppeln überragen das Stadtpanorama und sind auch als Blick von der Festung beeindruckend. Der Dom selbst ist in seiner dritten Variante erhalten geblieben. Er wurde unter Wolf Dietrich geplant, in dieser Zeit entstanden auch die vielen Plätze in der Innenstadt. Ebenso sehenswert ist der Domplatz. Für Kinder, die alten Mauern oft nicht so viel abgewinnen können, ist es besonders spannend genau die Stelle zu finden in der die Marienstatue am Domplatz die Krone aufgesetzt bekommt, die die Englein an der Fassade des Domes tragen. Mehr darüber finden Sie hier über Statue und Domplatz.

4. Mozarts Geburtshaus

Als ob sie es gewusst hätte: die kluge, umsichtige Familie von Mozart lebte doch tatsächlich zur Geburt des kleinen Hascherls in einem Haus in der Getreidegasse, der berühmtesten Straße Salzburgs (siehe weiter vorne). Zum Glück ist sie Fußgängerzone, die Getreidegasse, und so kann man zur Hausnummer 9 wandern oder direkt von der Griesgasse über den Hagenauerplatz gehen, oder vom Mozartplatz kommend über die Jugendgasse zu Mozarts Geburtshaus spazieren. Neben dem Geburtshaus von Mozart gibt es auch ein Wohnhaus - auch eine gute Sightseeing-Adresse: es befindet sich am Makartplatz gegenüber von Landestheater und Mirabellgarten. Beide Mozarthäuser sind als Museum zu besichtigen.

3. Mirabellgarten

Mirabellgarten und Schloss Mirabell mit dem berühmten Marmorsaal, werden ebenso wichtige Must-Sees Ihrer Salzburg-Tour sein. Schloss Mirabell und die schöne Gartenanlage, die einst Wolf Dietrich für die Frau an seiner Seite und Mutter seiner acht Kinder Salome Alt errichten ließ und im Laufe der Jahre umgestaltet und ausgebaut wurde. Schlossgarten und Schlosspark sind der Öffentlichkeit zugänglich. Neben den oft fotografierten Blumenarrangements im großen Parterre und kleinen Parterre gibt es noch den Zwergerlgarten, Theatergarten mit Heckentheater und kleinem Irrgarten, die Orangerie und den Rosengarten. Nach Klick auf Links finden Sie noch viel mehr Bilder von diesem beliebten Touristenziel - und sie werden auch sehen, dass bei aller Beliebtheit auch im Hochsommer, zur Hauptsaison, Ruheplätze zu finden sind, die nicht nur zum Fotografieren, sondern auch zum Verweilen einladen. Im Schloss Mirabell ist die Stadtveraltung, das sogenannte Magistrat Salzburg, untergebracht. Der Marmorsaal ist der bekannteste Trausaal Salzburgs.

2. Festung: die Burg von Salzburg

Unter den Top 3 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Salzburgs darf das Gebäude nicht fehlen, dass Salzburg den Namen verliehen hat: die Festung Hohen Salzburg, die Burg von Salzburg. Warum die Salzburger und Salzburgerinnen Festung zu Ihrer Burg sagen: weil es keine klassische Burg ist, sondern eine befestigte Stadt: na klar gibt es auch Burghof, Burgtor und auch Prunksaal und Verlies. Bis zur Burg kann man zu Fuß rauf gehen: hier haben wir den Weg zur Burg beschrieben.
Man kann auch mit der Festungsbahn bis hinein fahren. Wenn man hinauf spaziert, zahlt man oben angelangt einen Eintrittspreis und kann Burghof und Kirche besichtigen und einige schöne Aussichtspunkte rund um die Burg. Macht man eine Führung im inneren der Burg mit, sieht man nicht nur, wie sich die Festung im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat, man kann auch Verlies, Prunkräume und Burgmuseum besichtigen und ganz oben eine spezielle Aussichtsplattform, wo man auch 360Grad-Panoramabilder von Salzburg schießen kann. Hier gibt es: Bilder vom Burghof und mehr Infos zur Geschichte der Burg zu Salzburg.

Salzburg Nonntal: Bild mit Kloster und Burg
Der Blick von Nonntal, vor der Universität auf Stift Kloster Nonnberg und die Festung Hohensalzburg.

1. Getreidegasse

Die berühmteste Gasse Salzburgs – mitten in der Fußgängerzone der Altstadt. Bekannt wurde die Gasse, wegen der schönen Zunftzeichen, die jedes Geschäft dort benötigt. So gibt es neben alteingesessenen Likörherstellern, Schirmmachern und Apotheken natürlich auch viele moderne Betriebe: von Touristenshops, zu Fast-Food-Läden und jede Menge Bekleidungsshops - aber alle mit einem bunten, mehr oder weniger traditionell geschmiedetem Schild. Wertgegenstände gut verpacken, Kinder festhalten und mitten hinein in das Gewusel: dann können sie die schönste Gasse Salzburgs mit den mittelalterlichen hohen Häusern, alten Türklingen, die außen angebracht sind, und zwischen den mehrstöckigen Häusern immer wieder der Blick auf die Stadtberge und ab und an Kirchen, voll und ganz genießen. Nicht zu vergessen: die Passagen zwischen Getreidegasse und den parallelen Gassen und Plätzen: durchlaufen und überraschen lassen was man drüben sieht. Mittendrin Hausnummer 9 ist Mozarts Geburtshaus - siehe Top-Sehenswürdigkeit 4.

Getreidegasse im Sommer
Getreidegasse im Hochsommer bei Regen: die Sehenswürdigkeit Nummer 1 in Salzburg, dicht drängen sich die Touristen am Start der Getreidegasse beim Bürgerspital.

Hier noch einmal die Top-10 der Salzburger Sehenswürdigkeiten
1. Getreidegasse
2. Festung
3. Mirabellgarten
4. Mozarts Geburtshaus
5. Dom
6. Spaziergang über den Mönchsberg und Kloster Nonnberg
7. Schloss Hellbrunn und Wasserspiele
8. Salzburg-Panorama - vom Ende der Linzergasse über die Staatsbrücke auf die Häuserfronten entlang der Salzach
9. Residenzbrunnen und Residenzplatz
10. Mozartplatz

Auf unserer Reisewebsite finden sie noch viele Tipps zu weiteren Sehenswürdigkeiten und interessante Orte in Salzburg.
Was Sie beim Besuch der linken Altstadt auch nicht übersehen sollten: Alter Markt Salzburgs kleinstes Haus der Stadt
Stift St. Peter und St. Peters Friedhof

In der rechten Altstadt am Ende der Linzergasse finden Sie den: Sebastiansfriedhof mit dem Grab der Familie Mozart

Viel Spaß beim Salzburg Sighseeing!

Benötigen Sie einen Mietwagen?

Klicken Sie hier, um professionelle Mietwagen-Anbieter in Salzburg anzuzeigen:



Wo genau? Hier!

Hier finden Sie Kartenmaterial und genaue Positionen, auf die sich dieser Artikel bezieht.

TIPP: Das ist eine interaktive Karte! Sie können das angezeigte Gebiet bei gedrückter Maustaste ziehen und verschieben, vergrößern und bei Klick auf 'Größere Kartenansicht' in einem neuen Fenster öffnen:

Größere Kartenansicht

 

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Reiseberichte auf Salzburg-Reiseinfo.com sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Das Team von Salzburg-Reiseinfo.com ist täglich unterwegs, um über Sehenswertes zu berichten, und seinen Besuchern neue Insider-Tipps über Salzburg kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Wenn Ihnen dieser Bericht zu Ihrem Salzburg-Urlaub weitergeholfen hat,
empfehlen Sie uns jetzt weiter:

 

Gerne können Sie uns auch Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Salzburg mitteilen. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen! Schreiben Sie uns einfach eine Email an: redaktion [at] salzburg-reiseinfo.com

Traumunterkünfte in Salzburg

Riesige Auswahl durchsuchen, tolle Angebote entdecken und sofort hier buchen!

… oder klicken Sie einfach hier, um zu beliebten Unterkünften in Salzburg zu gelangen, die auf dieser Seite gerne angefragt werden: Ich suche ein Altstadthotel, Messehotel, Bahnhofshotel, Schlosshotel, Hotel in Anif, Hotel in Hallein

 
Das Wetter in Salzburg
HEUTE
3° Grad

Mäßig bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 79 %
Wind: NO mit 2 km/h
 
Samstag
1° Grad
Sonntag
6° Grad
Montag
4° Grad
Das Salzburg-Wetter von Salzburg-Reiseinfo.com
 

Beliebte Reiseführer

Reiseführer bieten interessierten Besuchern unerlässliche Hilfe und umfassende Informationen über Restaurants, Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten, und gehören bei einem Besuch in Salzburg einfach zur Grundausstattung dazu:


 
 

Musik für den Urlaub

Entdecken Sie hier ausgewählte Musik, die sich bestens für den nächsten, aber auch als Erinnerung an den letzten Urlaub in Salzburg eignet. Entweder kommen die Interpreten aus Salzburg, oder die Texte beziehen sich auf Salzburg oder im Lied-Titel kommt der Name "Salzburg" vor. So entstand eine außergewöhnliche Auswahl verschiedenster Stilrichtungen wie Pop, Alternativ & Indie bis zu volkstümlicher Musik - Hörprobe inklusive!

Copyright © 2020 Salzburg-Reiseinfo.com | Kontakt | Impressum | Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Süße Souvenirs aus Salzburg