Sie befinden sind hier: Startseite > Sehenswuerdigkeiten > Residenzplatz Altstadt

Der Residenzplatz

Aktualisiert am 17.04.2011 | ca. 5 Minuten Lesezeit

Im Zentrum der Altstadt von Salzburg befindet sich der prunkvolle Residenzplatz. Als Ausflugsziel bei allen Besuchern, aber auch bei den Salzburgern äußerst beliebt, zeigt sich der Platz nach umfangreichen Renovierungen wieder von seiner besten Seite

Ob Sie vom Domplatz, vom Alten Markt, durch die Goldgasse oder aus südlicher Richtung über die Kaigasse ins Zentrum gelangen - der Residenzplatz fällt durch seine Größe und zentrale Lage sofort auf.

Vom Domplatz in Richtung Residenzplatz

Ein Teil vom Residenzplatz, direkt vor der alten Residenz, wird von den Fiaker-Fahrern als Parkplatz und Rastplatz ihrer Rösser und Kutschen verwendet. Die Kutschenfahrten durch die Altstadt inklusive professioneller Stadtführung durch den Fiaker-Führer, sind bei jung und alt sehr beliebt. Viele Spaziergänger machen auch bei den Pferden kurz halt, um diese zu streicheln, oder ein Foto zu schießen.

Residenzplatz Salzburg
Auf dem Residenzplatz: Die Pferde der Fiaker-Fahrer sind Anziehungspunkt für viele PferdeliebhaberInnen, und warten geduldig auf ihre nächste Fahrt durch die Altstadt. Im Hintergrund der Residenzbrunnen, die neue Residenz mit dem Glockenspielturm, links ganz hinten im Bild einer der Stadtberge - der Kapuzinerberg.

Vom Domplatz kommend, lassen wir die beeindruckende Kulisse vom Salzburger Dom hinter uns, und kommen unter den imposanten Stein-Bögen der Residenz auf den Residenzplatz.

Vom Domplatz Blick zur Goldgasse
Vom Domplatz ist es in die Goldgasse nicht mehr weit. Auch interessant: Bei sehr schönem Wetter im Sommer, zeigt sich eine andere Besonderheit. Durch die hohen Bauten mit massiven weißen Steinen entsteht beim Fotografieren eine spezielle Lichtsituation, die Sie so nur in Florenz und in Rom finden werden: Extrem hohe Kontraste, die manchem Urlaubsfoto zu schaffen machen, insbesondere wenn Sie mit einer Digitalkamera fotografieren. Das Bild zeigt den Durchgang vom Domplatz - der Ort an dem sich zur Weihnachtszeit hunderte Menschen dichtgedrängt durchschieben. Lesen Sie unbedingt dazu unseren Tipp ganz unten.

Blick aus der Goldgasse zum Residenzplatz
Die Goldgasse - aus der Judengasse kommend, bietet sich dem Besucher ein grandioser Blick auf den Salzburger Dom neben dem Residenzplatz.
 

Der Residenzbrunnen

Als echtes Wahrzeichen kann man den Residenzbrunnen bezeichnen. Erst kurzfristig nach einer längeren Renovierungsphase fertig geworden, erstrahlt dieser frisch wie zu seiner Fertigstellung im Jahr 1661. Der größte Barockbrunnen Mitteleuropas wurde aus Untersberger Marmor gefertigt und präsentiert sich mit einer Szene aus der griechischen Mythologie, in der sich der Gott des Meeres Triton mit Hippocampen und Delphinen im Wasser räkelt. Das ist auf jeden Fall ein tolles Fotomotiv! Im Winter wird der Brunnen mit Holzbrettern komplett eingepackt und alles Wasser entleert, damit durch Frost keine Schäden entstehen können.

Residenzbrunnen Salzburg
Der früher als Hofbrunnen bezeichnete Residenzbrunnen in Salzburg: Mittelpunkt nicht nur vom Residenzplatz, sondern auch der Altstadt. Entdecken Sie die ganzen Kleintiere, natürlich ebenfalls aus Marmor, die sich gut versteckt zwischen der Szenerie verbergen?

Der Bodenbelag des Platzes war urspünglich aus Kieselsteinen der Salzach gestaltet. Zusätzlich zu einer Neugestaltung, mussten umfangreiche Grabungsarbeiten auf dem Platz abgeschlossen werden. Bei diesen Archäologischen Arbeiten, wurde unterhalb des Belages ein weitreichender Friedhof entdeckt, der erst sorgfältig inspiziert werden musste. In den kommenden Jahren soll als neuer Belag ein widerstandsfähiger Bodenbelag nach altem Vorbild verlegt werden, der momentan als kurzes Stück zwischen dem Residenzbrunnen und der neuen Residenz bereits begutachtet werden kann. Der neue Belag soll durch verbesserte und besonders härtere Struktur, auf alle Widrigkeiten vorbereitet sein - ob dies nun Schneeräumung im Winter, oder Pferdehufe sind.

Veranstaltungen auf dem Residenzplatz

Schon oft war der Residenzplatz in der Vergangenheit Austragungsort zahlreicher Großveranstaltungen. Ob Public-Viewing bei der Fussball-Weltmeisterschaft, oder Showbühne bei Konzerten von Weltstars: Durch die zentrumsnahe Lage und der einzigartigen Kulisse, eignet sich der Platz auch für diese Veranstaltungen bestens. Dennoch weichen die Veranstalter vermehrt auf andere Austragungsorte aus - einerseits da man sich auf dem Residenzplatz mit mehr Auflagen auseinandersetzen muss, andererseits da Veranstaltungsorte wie z.B. die Salzburg-Arena auch mehr Platz bieten.

Zur Weihnachtszeit befindet sich auf dem Residenzplatz und dem Domplatz der Salzburger Christkindlmarkt. Viele Besucher kommen durch dicke vorweihnachtliche Flocken, und das unnachahmliche Ambiente des Residenzplatzes in echte Weihnachtsstimmung. Gerade bei dieser Gelegenheit erleben Sie den Residenzplatz komplett mit Menschenmassen angefüllt - auch das ist auf jeden Fall ein Erlebnis.

Rund um den Residenzplatz findet der Besucher vielfältige Geschäfte und Cafés, die zu einer gemütlichen Pause einladen. Ob Sie sich für Kaffee und Torten entscheiden, oder doch zu einem der Souvenier-Geschäfte pilgern, um den Lieben zu Hause eine Ansichtskarte zu schreiben - auf dem Residenzplatz herrscht immer geselliges Treiben.

Souveniers am Residenzplatz
Souveniers gehören dazu - ob Sie Andenken kaufen, oder Postkarten an Ihre Bekannten schreiben wollen.

Tipps zum Residenzplatz

  • Der Residenzplatz ist autofrei und durch Poller vom öffentlichen Verkehr getrennt. Falls Sie sich bei Ihrem Salzburg-Besuch mit Ihrem Auto auf dem Residenzplatz wiederfinden, haben Sie zumindest ein Einfahrtsverbot übersehen. Schnell ausfahren - die Poller verschließen die Altstadt ab 11h, und dann wird das Parken richtig teuer.
  • Auf dem Residenzplatz kann man das Glockenspiel miterleben. Täglich um 12 Uhr mittags!
  • Viel los beim Durchgang zum Domplatz? Wenn Sie in die alte Residenz gehen, können Sie so zum Domplatz abkürzen. Dieser Tipp ist besonders bei Veranstaltungen, im Hochsommer oder beim Christkindlmarkt viel wert.
  • Parkmöglichkeiten (alle kostenpflichtig): Am besten in der Mönchsberggarage Ausgang Toscaninihof, Tiefgarage der barmherzigen Brüder am Rudolfsplatz, Parkplatz Kajetanerplatz oder Parkplatz Basteigasse (die letzten beiden leider meist hoffnungslos überfüllt, obwohl gerade dort der Weg in die Altstadt sehr ansprechend ist).
  • ZigarettenraucherIn? Am Residenzplatz finden Sie gleich zwei Trafiken die alle Marken führen. Die erste links vom zweiten Bild (siehe oben), sowie auf der unteren Seite vom Residenzplatz in der Nähe der Bodenbelags-Teststrecke.

 


Wo genau? Hier!

Hier finden Sie Kartenmaterial und genaue Positionen, auf die sich dieser Artikel bezieht.

TIPP: Das ist eine interaktive Karte! Sie können das angezeigte Gebiet bei gedrückter Maustaste ziehen und verschieben, vergrößern und bei Klick auf 'Größere Kartenansicht' in einem neuen Fenster öffnen:

Größere Kartenansicht

 

Weitere beliebte Urlaubstipps

Folgende Reiseberichte auf Salzburg-Reiseinfo.com sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Das Team von Salzburg-Reiseinfo.com ist täglich unterwegs, um über Sehenswertes zu berichten, und seinen Besuchern neue Insider-Tipps über Salzburg kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Wenn Ihnen dieser Bericht zu Ihrem Salzburg-Urlaub weitergeholfen hat,
empfehlen Sie uns jetzt weiter:

 

Gerne können Sie uns auch Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Salzburg mitteilen. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen! Schreiben Sie uns einfach eine Email an: redaktion [at] salzburg-reiseinfo.com

Booking.com
 
 

 

 
Das Wetter in Salzburg
HEUTE
4° Grad

Mäßig bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 50 %
Wind: NO mit 6 km/h
 
Donnerstag
3° Grad
Freitag
3° Grad
Samstag
7° Grad
Das Salzburg-Wetter von Salzburg-Reiseinfo.com
 
 
 

Copyright © 2019 Salzburg-Reiseinfo.com | Kontakt | Impressum | Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung